Marketing

Die Region hat neben einer leistungsfähigen Industrie komparative Wettbewerbsvorteile durch die Einbindung der vier Verkehrsträger Straße, Schiene, Luft und Wasser, die Verbindung der vier urbanen Zentren Nürnberg, Erlangen, Fürth und Schwabach, die zunehmende Bedeutung des Güterverkehrs durch die EU-Osterweiterung und verschiedene international führende Projekte.

Das Netzwerk hat weltweit Spitzenpositionen bei:

  • Dieselelektrischen Antriebssystemen
  • Schienenfahrzeugen: Metros, Triebfahrzeuge, Stadtbahnen
  • Antrieb und Fahrbahn für Magnetschwebebahnen
  • Einspritzanlagen, Bordnetze für Kfz
  • Logistikketten
  • Automatische U-Bahnen auch zur Nachrüstung
CNA ermittelte aufgrund einer Studie der  Fraunhofer Arbeitsgruppe für Technologien der Logistik-Dienstleistungswirtschaft (FhG ATL) ein erhebliches wirtschaftliches Potenzial unter dem Etikett ´Intelligenz für Verkehr und Logistik´ in der Region Nürnberg.  
 
 
Unser Ziel ist die Förderung des Bekanntheitsgrades und des Images unseres Netzwerks regional und überregional. Unser Ansatz sind Beiträge zur Darstellung unserer technologischen Kompetenz durch Veranstaltungen wie z.B. der Tagung für Dieselelektrische Antriebssysteme, im zweijährigen Turnus den Logistikforen  oder dem Telematik Kongress sowie dem Forum Bahntechnik. Daneben beteiligen wir uns an internationalen Events mit regionaler Ausrichtung. Mit eigenen Veranstaltungen, wie der jährlichen Verleihung unseres Innovationspreises oder diversen Workshops bieten wir Unternehmen unseres Netzwerks Möglichkeiten zur positiven Darstellung in der Öffentlichkeit.   

Im regionalen Rahmen bieten unsere regelmäßigen Vortragsveranstaltungen eine gute Gelegenheit, mit fachspezifischen Themen gezielt die interessierten Firmen unserer Region anzusprechen und Kontakte zu knüpfen. Beispiele sind die Themen: Logistikketten, Nutzfahrzeugüberwachung und Diagnose von Eisenbahnfahrzeugen.