Als Systemlieferant der verarbeitenden Industrie ist GVE Viehbeck Engineering + Systemtechnik GmbH Partner
der Schienen- und Nutzfahrzeugindustrie sowie des Präzisionswerkzeugbaus. In den vergangenen Jahren 
spezialisierte sich GVE auf die Entwicklung, Produktion und Montage innovativer technischer Lösungen im Innen-
ausbau von Schienenfahrzeugen. Die umfangreiche Angebotspalette beinhaltet Systemlösungen für Regional-
und Stadtbahnen bis hin zu mechatronischen Komponenten in Hochgeschwindigkeitszügen. Dies sind z.B.
nach UIC Richtlinien getestete Seitendrehfenster, Haltestan-gensysteme, funktionsfähige und in Feldversuchen
getestete Beschat-tungssysteme, Führerraumtrennwände als terrorsichere und brand-geschützte Schottwände
mit intelligenten Glaselementen und verschie-dene nach DIN EN 15085 (bisher DIN 6700) geschweißte Baugruppen
und Komponenten mit unterschiedlichen Oberflächeneigenschaften.

GVE wurde 1996 von Herrn Günther Viehbeck gegründet und mit einer freiberuflichen Mitarbeiterin zu einem
industriellen Dienstleister aufge-baut. Inzwischen verfügt das kleine mittelständische Unternehmen mit Sitz
in Ansbach über 14 Mitarbeiter und beliefert bedeutende Unter-nehmen des Schienenfahrzeugbaus. Das Spektrum
reicht von Mach-barkeitsstudien, Analysen, Systemdesign über Spezialentwicklungen, Testdurchführungen bis hin
zur Produktion und Lieferung einbaufertiger Baugruppen und Komponenten. Seit Juli 2007 ist GVE Q1-Lieferant
der Deutschen Bahn. Aufgrund der wachsenden Anforderungen in der Schienenfahrzeugindustrie und der sich
rasant entwickelnden internationalen Märkte bereitet GVE derzeit neben dem bereits eingeführten und etablierten
Qualitätsstandard DIN ISO 9001:2000 die Einführung des Internation Railway Industrial Standards (IRIS) vor.

Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie im Web unter
www.gve-viehbeck.de