• gefördert im Rahmen der
    Cluster-Offensive Bayern


    ERCI-Partnernetzwerke:
     



     


     






Termine Partner CBT
ARCHIV:
  2012   2013   2014   2015   2016       [aktuelle Einträge]  
 19.05.2014
SBS systems for business - Geschäftsanbahnung Israel und Singapur

Hier erfahren Sie nähere Informationen zu den beiden aktuellen Exportförderprojekten der SBS systems for business Solutions aus dem Markterschließungsprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und die damit verbundene finanzielle Unterstützung für Ihr Unternehmen. Das Ziel ist der Aufbau bzw. Ausbau von Business-Kontakten in den erfolgversprechenden Märkten Israel und Singapur.
Die aus Mitteln des Bundes co-finanzierten Projekte richten sich an Hersteller und Dienstleister (KMU) aus dem Sektor Transport und Verkehr mit Schwerpunkt auf innovative Technologien, Lösungen und Planungsleistungen für den öffentlichen Verkehr.

Dieses Jahr haben SBS systems for business solutions die Gelegenheit Ihnen zwei Projekte von unterschiedlichem Typus anzubieten. Sie können selbstverständlich an beiden der folgenden Veranstaltungen teilnehmen:

Geschäftsanbahnung Israel:
• Unternehmerreise nach Tel Aviv und Jerusalem, 19.-21. Mai 2014
• Umfassende Vorbereitung, Präsentations- und Informationsveranstaltung
• Individuelle Geschäftstreffen sowie Technical Visits
• Die Sichtbarkeit Ihres Unternehmens durch den Delegationsauftritt und Ihre Online-Präsenz auf der Plattform german-tech.org
• Der Teilnahmebetrag, je nach Größe des Unternehmens: zwischen 500€ und 1.000€ (zzgl. Reise- und Übernachtungskosten)
Mehr Info…

Informationsreise Singapur:
• Eine Delegation singapurischer Entscheidungsträger, Multiplikatoren und potenzieller Interessenten in Deutschland, 2.-4. Juni 2014
• Eintägige zentrale Präsentationsveranstaltung für Ihre neuesten Produkte und Dienstleistungen
• Die Möglichkeit die singapurische Delegation in Ihrem Unternehmen zu hospitieren
• Die Teilnahme an der Informationsreise Singapur ist kostenlos
Mehr Info…

Eine weitere Möglichkeit, von den umfassenden Web-Marketingaktivitäten in den genannten Zielländern bzw. in Verbindung mit dem Sektor Transport und Verkehr, zu profitieren, bietet Ihnen das Exzellenz-Portal german-tech.org. Dort können Sie, als ein an neuen Märkten interessiertes innovatives deutsches Unternehmen, sich kostenlos registrieren und in wenigen Schritten ein englischsprachiges Firmenprofil anlegen.

Kompetente Partner vor Ort:
Bei der Organisation und Durchführung der beiden Projekte arbeitet SBS, ein erfahrenes Beratungsunternehmen, jeweils mit den zuständigen Außenhandelskammern, sprich der AHK Israel bzw. der AHK Singapur, als lokale Partner in den Zielländern zusammen.

Infosheet

Verbindliches Anmeldeformular

 

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich gerne jederzeit an:

Jennifer Stahl
SBS systems for business solutions

Ufficio Roma Büro Berlin

Via Appia Nuova, 666 | I-00179 Budapester Str. 31 | D-10787
tel. +39 06 39031190 tel. +49 (0)30 26012377
fax +39 06 39031161 fax. +49 (0)30 26011387
m. + 39 392 2878951 m. +49 (0)176 57128114
www.sbs-business.com www.german-tech.org
www.tecnologietedesche.it www.israeltech.it
LinkedIn: german-tech .org twitter: @german_tech
 

 15.06.2014
Firmeninformationsreise zur Weltbank

Transport- und Verkehrswesen - 15.-17. Juni 2014, Washington D.C.

Der Delegierte der Deutschen Wirtschaft bietet vom 15. bis 17. Juni 2014 eine Fact Finding Mission zur Weltbank und anderen relevanten Einrichtungen der Entwicklungszusammenarbeit nach Washington, DC, an. Angesprochen sind Unternehmen aus dem Verkehrs- und Transportwesen, die Interesse haben, ihre wirtschaftlichen Aktivitäten in Entwicklungs- und Schwellenländern über Weltbank-finanzierte Projekte auszubauen.

Die Weltbankgruppe finanziert jährlich eine Vielzahl unterschiedlicher Projekte, die ein breites Themenspektrum abdecken: Bildung, Energie, Stadtentwicklung, Verkehr, Gesundheit, Verwaltungsreformen und vieles mehr. Im Haushaltsjahr 2013 hat die Weltbank über 32 Milliarden US-Dollar für Projektkredite, Zuschüsse, Beteiligungen und Garantiezusagen an Entwicklungs- und Schwellenländer aufgewandt.

Hiervon sind fast sechs Milliarden US-Dollar in den Verkehrssektor geflossen. Somit überblickt die Bank gegenwärtig 220 Verkehrsprojekte in Afrika, Lateinamerika, Asien und Ost-Europa. Zusammengenommen haben diese Projekte einen Gesamtwert von über 40,2 Milliarden US-Dollar und machen 23 Prozent aller Aktivitäten der Bank aus. Thematische Schwerpunkte sind dabei:

• Stadtverkehr
• Straßenbau
• Flughäfen
• Seehäfen
• Schienenverkehr
• Logistik

Mit ihren Produkten und ihrer Expertise haben auch deutsche Unternehmen gute Chancen, erfolgreich bei der Weltbank und anderen regionalen Entwicklungsbanken mitzubieten. Hierfür sind Kenntnisse über die interne Funktionsweise der Bank, Kontakte zu den Fachmitarbeitern der Bank sowie ein Überblick über die zum Teil komplexen Vergaberichtlinien unabdingbar.

Die angebotene Firmeninformationsreise soll deutschen Unternehmen einen Einblick vermitteln, wie sie sich erfolgreich an Weltbank finanzierten Projekten beteiligen können. Die Veranstaltung bietet die einmalige Gelegenheit, sich vor Ort einen Überblick über die Institutionen der Entwicklungszusammenarbeit zu verschaffen und Kontakte zu den relevanten Projektmanagern zu knüpfen. Die Reise richtet sich gleichermaßen an Consultants, Planungs- und Ingenieurbüros, Dienstleister und Lieferanten. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit den in Washington ansässigen Außenwirtschaftsförder-einrichtungen von Österreich und Spanien statt.

Die Kosten des Programms belaufen sich pro Teilnehmer auf 990,- Euro. Umsatzsteuern fallen nicht an, da der Veranstaltungsort Washington ist. In den Kosten sind enthalten: Technische und inhaltliche Konzeption, Vorbereitung, Koordination, Durchführung und Begleitung der Veranstaltung, Programmgestaltung/Veranstaltungslogistik, Bereitstellung der Räumlichkeiten, Mahlzeiten gemäß Programm, Empfang, Gelegenheit zur individuellen Kontaktaufnahme mit deutschen und amerikanischen Wirtschaftsakteuren sowie mit Teilnehmern aus Österreich und Spanien.

Hotelempfehlung: Teilnehmer können bis zum 26. Mai 2014 zum Vorzugspreis von 219,00 US$ plus Steuern, inklusive Frühstück und Internet, ein Zimmer (je nach Verfügbarkeit) im The Melrose Hotel buchen, das in fußläufiger Entfernung zur Weltbank gelegen ist. Bei Interesse buchen Sie bitte über diesen Link oder kontaktieren Sie direkt: Melrose Georgetown Hotel, Tel.: +1(202) 955 6400, Buchungscode: 1406EMBAUS. Die Hotelkosten sind nicht in den Programmkosten enthalten.

Anmeldeschluss
Per Antwortschreiben bis zum 19. Mai 2014 per Fax oder E-Mail für die Reise anmelden. Der Abschluss einer Rücktritts-, Reisekranken- und Unfallversicherung wird empfohlen.

Weiterführende Informationen:

Einladungsschreiben

Anmeldeformular

Draft Agenda
 

 24.09.2014
ÖPNV - Fahrgastinformation - Forschung, technische Grundlagen und praktische Handhabung

24./25. September 2014 in Nürnberg / Anmeldungen noch möglich!

Nähere Infos der ÖPNV finden Sie hier als pdf zum Download

 07.10.2014
ÖPNV Akademie - Seminare im Oktober 2014

In Kooperation mit der VDV-Akademie und der Europäischen Fachhochschule Brühl startet am 8.10.2014 der „Vorbereitungslehrgang zum ÖPNV-Controller“.
Der Lehrgang umfasst 4 Blöcke in verschiedenen Städten sowie eine Zertifizierungsprüfung. Als Qualifikationsvoraussetzung ist der Kenntnisstand mindestens einer kaufmännischen Ausbildung mit mehrjähriger einschlägiger Berufspraxis erforderlich. Quereinsteiger in die genannten Funktionen mit akademischem Abschluss können insbesondere von der Ausrichtung auf ÖPNV spezifische Belange profitieren.
Nähere Infos mit Anmeldemöglichkeit finden Sie hier (download pdf)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Auch in Zusammenarbeit mit der VDV-Akademie findet am 30. und 31.10.2014, diesmal in Köln, das Seminar „Ergebnisorientierte Fahrausweisprüfung“ statt. Folgende Themen erwarten Sie u.a.:
- Die neue Prüfrichtlinie des VDV
- Prüfung früher und heute, Qualität und Kosten, Prüfbarkeit der eTickets
- Freundliche und schwierige Fahrgäste: Herausforderungen für Fahrausweisprüfer
- Generation Z – Jugendliche Schwarzfahrer und die rechtliche Handhabe
Nähere Infos mit Anmeldemöglichkeit finden Sie hier (download pdf)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Am 7. und 8.10.2014 möchte Sie die ÖPNV in Nürnberg in die „Welt der Schienenverkehrssysteme“ einführen. Die Veranstaltung richtet sich an Berufseinsteiger in allen Bereichen von Verkehrsbetrieben und Entscheidungsträger in Behörden.
Nähere Infos mit Anmeldemöglichkeit finden Sie hier (download pdf)

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Im Rahmen des Seminars „Einführung in die Fahr- und Dienstplangestaltung“ am 22. und 23.10.2014 in Erfurt erhalten die Teilnehmer/innen einen Überblick über Arbeitszeitmodelle, die anhand von Fahrplandaten erarbeitet werden und lernen verschiedene Dienstplanstrukturen kennen.
Nähere Infos mit Anmeldemöglichkeit finden Sie hier (download pdf)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Unser Controlling-Seminar „Unternehmenssteuerung im ÖPNV“ findet am 22. und 23.10.2014 in Leipzig statt. Hier stellen Experten aus ÖPNV-Unternehmen und Beratungshäusern Instrumente und Werkzeuge zur Unternehmenssteuerung vor und informieren über aktuelle Entwicklungen.
Nähere Infos mit Anmeldemöglichkeit finden Sie hier (download pdf)

 16.10.2014
Fraunhofer IIS - ALTERSSENSIBLE FÜHRUNG

Wissen, was ältere Menschen wollen

Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS  lädt Sie ganz herzlich zu einer neuen Veranstaltung aus der Reihe »Dienstleistungsinnovationen im Mittelstand« ein.

Dieses Mal werden mit dem Thema »ALTERSSENSIBLE FÜHRUNG– ÄLTERE MITARBEITER IM MITTELSTAND« die Folgen des demografischen Wandels für den Mittelstand der Region in den Fokus gestellt.

Nähere Informationen zur Veranstaltung am 16. Oktober 2014 finden Sie hier (download pdf).

 20.10.2014
Delegationsreise unter Leitung von Herrn Staatssekretär Franz Josef Pschierer nach China

 
vom 20. bis 25. Oktober 2014


Der bayerische Staatssekretär für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie,
Franz Josef Pschierer, wird vom 20. bis 25. Oktober 2014 in Begleitung einer Wirtschaftsdelegation China besuchen. Stationen der Reise sind verschiedene Orte in der bayerischen Partnerprovinz Guangdong. Das Angebot der Delegationsreise richtet sich an Vorstände, Geschäftsführer und Eigentümer aus den Branchen Automotive, IT/IKT und Medizintechnik.

Anlass der Reise sind das 10-jährige Jubiläum der Partnerschaft zwischen Bayern und Guangdong und die offizielle Eröffnung der bayerischen Repräsentanz in Shenzhen. Ein Teil der Programmpunkte wird gemeinsam mit der politischen Delegation unter Leitung von Ministerpräsident Horst Seehofer durchgeführt. Ziel der Reise ist es, durch Gespräche mit Entscheidungsträgern aus Politik und Wirtschaft auf chinesischer Seite die Grundlage für eine Intensivierung der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen zu schaffen. Neben den politischen Gesprächen von Ministerpräsident und Staatssekretär werden für die begleitende Wirtschaftsdelegation Unternehmensbesuche und Branchenfachgespräche angeboten. Für Unternehmen, die wichtige Projekte im Gastland verfolgen, ist im Einzelfall eine Teilnahme an politischen Gesprächen möglich.

China ist mit 1,36 Mrd. Einwohnern die am stärksten expandierende Volkswirtschaft der Welt. Die Mobilität nimmt rasant zu. Für deutsche Automobilhersteller ist China der weltweit wichtigste Markt. Audi hat kürzlich ein neues Werk in Foshan eröffnet, das im Rahmen der Reise besucht werden soll.
Im 12. Fünfjahresplan sind „neue strategische Industrien" enthalten, deren Anteil am BIP bis 2015 auf 8% steigen soll. Dazu zählen u.a. neue Informationstechnologien.
Auch für deutsche Anbieter von Medikamenten oder Medizintechnik bleibt die Volksrepublik China kurz- und mittelfristig der weltweit wichtigste Wachstumsmarkt. Dieser konnte über Jahre hinweg einen kontinuierlich hohen Zuwachs aufweisen und bietet aufgrund der prognostizierten demographischen, gesellschaftlichen und volkswirtschaftlichen Entwicklung der Volksrepublik China gute Chancen für gewinnbringende Investitionen durch ausländische Unternehmen.
Interessierte bayerische Unternehmen werden gebeten, ihr Interesse bis spätestens Dienstag, den 29. Juli 2014, schriftlich unter www.bayern-international.de/china2014 mitzuteilen (mit vollständiger Angabe der Adresse, der Position im Unternehmen und evtl. Unternehmenszielen in China). Sie werden im Anschluss zu einer Teilnahme eingeladen. Sollte die Anzahl der interessierten Unternehmen die vorhandenen Flug- und Hotelkontingente überschreiten, ist eine Auswahl der Unternehmen erforderlich, bei der auch der Eingang der Interessensbekundung berücksichtigt wird.

Anmeldungen und Rückfragen organisatorischer Art richten Sie bitte an:
Bayerische Gesellschaft für Internationale Wirtschaftsbeziehungen mbH
Frau Sarah Morgenstern
Landsberger Str. 300, 80687 München
Tel.: 089/660566-200; Fax: 089/660566-150; E-Mail: smorgenstern@bayern-international.de

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen zur Verfügung:
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie
Herr Armin Schwimmbeck
Prinzregentenstr. 28, 80538 München
Tel.: 089/2162-2654; Fax: 089/2162-2460; E-Mail: armin.schwimmbeck@stmwi.bayern.de

 21.10.2014
eCarTec Kongress - 6. Internationaler Kongress für Elektro- & Hybrid-Mobilität

21. – 22. Oktober 2014, München

Kongressinformationen: In diesem Jahr teilt sich der 1,5 tägige Kongress in fünf verschiedene Themenschwerpunkte auf.

Nähere Informationen finden Sie in den Programmflyern zum Download in Deutsch und Englisch (pdf).

Für Fragen wenden Sie sich bitte an:

MunichExpo Veranstaltungs GmbH
Olivia Zubanovic
Marketing- & Vertriebsassistentin

Zamdorfer Str. 100
81677 München
Tel: +49 (89) 322991-16
Fax: +49 (89) 322991-19
e-mail: olivia.zubanovic@munichexpo.de