• gefördert im Rahmen der
    Cluster-Offensive Bayern


    ERCI-Partnernetzwerke:
     



     


     






Termine Partner CBT
ARCHIV:
  2011   2012   2013   2014   2015       [aktuelle Einträge]  
 06.03.2013
Cluster-Treff am 06. März 2013, Arnold Umformtechnik GmbH & Co. KG, Forchtenberg

Schrauben als Verbindungstechnik für moderne Werkstoffe in der Mobilität

Effizienz ist das beherrschende Thema in allen Bereichen der Mobilität. Dabei müssen alle Bereiche einer Prozesskette in Betracht gezogen werden. Oftmals entstehen durch Optimierung in Konstruktion und Werkstoffauswahl dann jedoch neue Schnittstellen in den Produkten. Dieser Umstand zeichnet dafür verantwortlich, dass der Verbindungstechnik gerade in den mobilen Branchen Luftfahrt und Schienentechnik eine immer größere Rolle zukommt. Moderne Bauweisen bestehen nicht mehr aus monolithischen Stahlkonstruktionen, sondern aus dem intelligenten Einsatz anwendungsoptimierter Werkstoffe an der richtigen Stelle im Produkt. Dieser oft mit dem Begriff Multi-Material-Design beschriebene Ansatz erfordert im Hinblick auf Effizienz natürlich wirtschaftliche und zuverlässige Verbindungsmöglichkeiten. Gerade in Bezug auf die Modularisierung und eine damit zu erreichende Reparaturfähigkeit, ist das Schrauben dabei eine vorteilhafte Technologie. Dabei bringt auch das Schrauben selbst Innovationspotential im Hinblick auf Werkstoffe und Prozesse mit sich. So wurden beispielsweise in den letzten Jahren selbstfurchende Schrauben für die Verbindung von Magnesiumbauteilen, oder automatisierte Direktverschraubungsverfahren für moderne Kunststoffe entwickelt. Für die modernen Leichtbauwerkstoffe, wie hochgefüllte Kunststoffe oder Carbonfaserverbundwerkstoffe stehen ebenfalls bereits geeignete Schraubtechnologien zur Verfügung, oder befinden sich in Entwicklung.

Mit dem Cluster-Treff "Schrauben als Verbindungstechnik für moderne Werkstoffe in der Mobilität“ bietet der Cluster Neue Werkstoffe eine Plattform, um Anwender und Experten zusammen zu führen. Das Programm gibt Einblicke in alle Bereiche der Prozesskette, von Direktverschraubungen, über Anforderungen und Lösungen im Schienenfahrzeugbau und der Luftfahrt, bis hin zur Automatisierung des Prozesses. Experten aus all diesen Bereichen machen die Technologie transparent und ein Einblick in die Fertigung zahlloser Varianten von Schrauben bei der Arnold Umformtechnik GmbH & Co. KG, rundet das Programm ab.

Der Cluster-Treff findet in Kooperation mit dem Carbon Composites e.V. statt.

Nähere Informationen mit Programm und Anmeldemöglichkeit.

 08.04.2013
Venture Capital in Bayern und Deutschland: Zukunft finanzieren, Chancen nutzen am 8. April 2013

Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie und der Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) laden Sie herzlich ein zur Diskussionsrunde “Venture Capital in Bayern und Deutschland: Zukunft finanzieren, Chancen nutzen“ am 8. April 2013 in der LfA Förderbank Bayern in München.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit

 15.04.2013
Return to Bavaria - Netzwerkauftakt-Veranstaltung am 15. April 2013 mit Staatsminister Zeil

Im Auftrag des Bayerischen Wirtschaftsministeriums übermittelt die Initiative Return to Bavaria gerne die Einladung von Herrn Staatsminister Martin Zeil zur Netzwerkauftakt-Veranstaltung am 15. April 2013 im Ludwig-Erhard-Festsaal des Bayerischen Wirtschaftsministeriums in der Prinzregentenstraße 28 in München. Die Initiative Return to Bavaria würde sich sehr über Ihre Teilnahme freuen.

Bitte teilen Sie Frau Tanja Iwas t.iwas@return-to-bavaria.de möglichst bis zum 27. März 2013 mit, ob Return to Bavaria mit Ihrer Teilnahme rechnen darf.

Einladung

Flyer Return to Bavaria
 

 17.04.2013
Workshop „Be a Partner of Qatar Rail“ in Berlin am 17. April in Berlin

Workshop „Be a Partner of Qatar Rail“
Datum: Mittwoch, 17. April 2013 in Berlin
Ort: Palace Hotel
Teilnahmegebühr: 150 Euro pro Person
Anmeldeschluss: 09.04.2013
Anmeldungen per E-Mail an: service@ahkqatar.com

Qatar Rail ist das staatliche Bahnunternehmen in Katar und zuständig für das Design, den Bau und die Inbetriebnahme des Metro- und Eisenbahnnetzes im Land. Bis 2020 plant Katar, auch in Vorbereitung der FIFA Fußball-Weltmeisterschaft im Jahre 2022, im Rahmen des „Qatar Integrated Rail Project“ rund 35 Mrd. US$ zu investieren.

Das Delegiertenbüro der Deutschen Wirtschaft Katar (AHK), plant gemeinsam mit Qatar Rail einen Workshop, der im Anschluss an das Qatar Investment Forum stattfindet. Das Ministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung hat bereits seine Unterstützung zugesagt. Gleichzeitig ist es ein großes Anliegen, Unternehmen der Eisenbahntechnik einzuladen, denn Qatar Rail hat explizit großes Interesse an innovativen Produkten und deutschem Know-How gezeigt. Im Zentrum des Workshops am Mittwoch, den 17. April 2013, stehen Vorträge von Technologieführern. Wichtige Entscheidungsträger von Qatar Rail werden vor Ort sein.

Das Delegiertenbüro sieht außerordentliche Chancen für deutsche Unternehmen in einem der dynamischsten und am stärksten wachsenden Märkte in der Welt Geschäftsbeziehungen aufzubauen.

Die Einladung zum Workshop inklusive aktueller Agenda sowie das Anmeldeformular finden Sie hier zum Download:

Einladung

Anmeldung

 13.05.2013
IHK München - Veranstaltung "Produktbegleitende Dienstleistungen" am 13. Mai 2013 in München

Gerne möchten wir Sie auf die IHK-Veranstaltung "Produktbegleitende Dienstleistungen" aufmerksam machen. Das verarbeitende Gewerbe konzentrierte sich lange Zeit auf die Entwicklung und Optimierung neuer Produkte. Ein begleitender Service fand in der Unternehmensstrategie nur selten Berücksichtigung. Mit produktbegleitenden Dienstleistungen können Sie sich von Ihren Wettbewerbern unterscheiden, neue Märkte erschließen und Ihre Kunden stärker an Ihr eigenes Unternehmen binden.

Auf der Veranstaltung der IHK

Produktbegleitende Dienstleistungen: Produkt und Dienstleistung profitabel verbinden am 13. Mai 2013, 10:30 Uhr in der IHK für München und Oberbayern, Konferenzzone, Balanstraße 55-59, 81541 München

erfahren Sie durch Fachvorträge und Praxisbeispiele, wie sich attraktive produktbegleitende Dienstleistungen identifizieren und diese gewinnbringend vermarkten lassen.

Der Teilnahmebeitrag für die Veranstaltung beträgt 60,00 EUR zzgl. 19 % MwSt.

Das Programm der Veranstaltung können Sie dem Einladungsflyer zum Download entnehmen. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Gerne können Sie sich auch direkt online anmelden.

Für Rückfragen steht Ihnen gerne zur Verfügung:

 

____________________________________
Andreas Gruber
Referent für Industrie
Bereich "Industrie, Innovation, Umwelt"
Industrie- und Handelskammer
für München und Oberbayern
Balanstraße 55 - 59
81541 München
Tel.: 089 5116-1162
Fax: 089 5116-81162
E-Mail: andreas.gruber(at)muenchen.ihk.de
Internet: www.muenchen.ihk.de

Den Veranstaltungsüberblick "Innovation, Umwelt, Energie, Informations- und Kommunikationstechnologie" für Januar bis Juni 2013 finden Sie hier zum Download
 

 27.05.2013
UITP-Weltkongress 2013 in Genf

Die Fachmesse "Mobility & City Transport" im Rahmen des 60. UITP-Weltkongresses findet vom 27. bis 29. Mai 2013 auf dem Messegelände der PALEXPO in Genf statt. Der UITP-Weltkongress wird im nächsten Jahr parallel zur sonst in Bern beheimateten Suissetraffic stattfinden.

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich als Aussteller einem hochkarätigen Publikum vorzustellen und Ihre Position im Kreise Ihrer Mitbewerber weiter auszubauen.Sichern Sie sich noch heute Ihre Top-Platzierung innerhalb der Fachmesse!

Auf dem UITP-Weltkongress 2011 in Dubai waren im Rahmen der Fachmesse auf über 30.000 m² Aussteller aus 37 Ländern und 9.700 Besucher aus 80 Ländern präsent. Vertreten waren unter anderem Bus-, Bahn- und Taxihersteller, Zulieferbetriebe, Anbieter von IT-Lösungen und IT-Dienstleistungen, Betreibergesellschaften und Behörden. Die Veranstaltung ist DIE Branchenplattform, auf der Themen und Gespräche rund um den öffentlichen Personenverkehr in den Mittelpunkt gerückt und den Teilnehmern erstklassige Kontakte und Networking-Chancen eröffnet werden.

Weiter Informationen zur Veranstaltung mit Anmeldemöglichkeit finden Sie nachfolgend zum Download:

Ausstellerinfos

Anmeldemöglichkeit

Hallenplan

 13.06.2013
Delegationsreise unter Leiter von Frau Staatssekretärin Katja Hessel am 13. Juni 2013

Unter Leitung von Frau Staatssekretärin Katja Hessel findet vom 13. Bis 14. Juni 2013 eine Delegationsreise nach Sofia/Bulgarien statt. Die genauen Einzelheiten entnehmen Sie bitte dem Ankündigungstext (download pdf).

 29.09.2013
Trapp-Networks - 2. Internationale Messe für Infrastrukturprojekte zu Transport und Logistik

Die wichtigste internationale Veranstaltung für Eisenbahn, Schiffe, Automotive und Logitsik findet zum zweiten Mal im Doha Exhibition Center in Doha-Dakar statt von Sonntag 29. September bis Dienstag
1. Oktober 2013
.

www.trans4qatar.com

Nähere Informationen finden Sie im Download (pdf).

 22.10.2013
AEbt - Rechtliche Grundlagen - Grundausbildung (Modul 0) im Oktober 2013

AEbt Angewandte Eisenbahntechnik:

Sie möchten sich beim Eisenbahn-Bundesamt als Gutachter oder Sachverständiger anerkennen lassen? Sie möchten Ihre Kenntnisse auf dem Gebiet „Rechtsgrundlagen" erneuern oder vertiefen?

Besuchen Sie das 3- bzw. 4 tägiges Seminar der AEbt

„Rechtliche Grundlagen- (Grundlagenausbildung Modul 0) vom 22. bis 24. Oktober 2013 (optional)
in Nürnberg!


Das Seminar ist geeignet als Vorbereitung für die Anerkennung als Gutachter oder Sachverständiger beim Eisenbahn-Bundesamt oder ganz allgemein für alle Interessenten aus der Eisenbahnbranche, die Ihr Fachwissen über die aktuellen Rechtsvorschriften und das Zusammenspiel der verschiedenen Akteure vertiefen oder aktualisieren möchten.

Das viertägige Seminar gliedert sich in einen allgemeinen Teil, der drei Tage dauert (22.10.2013 - 24.10.2013), und einen speziellen Teil am vierten Tag, (25.10.2013), der relevant ist für alle Sachverständigen und Gutachter. Je nach Interesse kann nur der allgemeine Teil oder das gesamte Seminar besucht werden. Der vierte Tag beinhaltet vor allem die Vorbereitung auf die schriftliche und mündliche (juristische) Prüfung beim Eisenbahn-Bundesamt, die bei einer Anerkennung als Sachverständiger abzulegen ist.

AEbt vermittelt Ihnen die aktuellen Rechtsgrundlagen mit folgenden Themenschwerpunkten:

- Internationale Übereinkommen
- Europäische Rechtsvorschriften
- Nationale Rechtsvorschriften in Deutschland
- Anerkannte Regeln der Technik
- Organisations- und verwaltungstechnische Kenntnisse (Eisenbahn-Bundesamt).

Nähere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Seminarbeschreibung und dem Flyer zum Download.
Die AEbt freut sich auf Ihre Teilnahme!
Mehr Infos finden Sie hier

Informationen zu den Leistungen von AEbt erhalten Sie auf deren Homepage: www.aebt.eu

AEbt Angewandte Eisenbahntechnik GmbH
Adam-Klein-Str. 26
90429 Nürnberg
Deutschland

Sie erreichen die AEbt:
Tel.: +49 911 / 52 09 92 - 0
Fax.: +49 911 / 52 09 92 - 10
E-Mail: hallo(at)aebt.de

 28.10.2013
Unternehmerreise der Wirtschaftsförderung Sachsen nach Polen 28.-30.10.2013

Die BTS - Verbundinitiative Bahntechnik Sachsen freut sich , Sie auf die bevorstehende Unternehmerreise der Wirtschaftsförderung Sachsen nach Polen aufmerksam machen zu können. Die zugehörige Einladung mit allen Informationen, das Anmeldeformular sowie das geplante Programm finden Sie nachfolgend zum Download.

Einladung zum Download (pdf)

Anmeldeformular zum Download (pdf)

Programm
 

Sollten Sie Fragen zur Veranstaltung haben, wenden Sie sich bitte direkt an Frau Bellora von der Wirtschaftsförderung Sachsen, Tel.: +49 351 2138 139, E-Mail: lucia.bellora(at)wfs.saxony.de.

 21.11.2013
StMWIVT - Bayerischer Exportpreis 2013

Bewerben Sie sich um den Bayerischen Exportpreis 2013!

2013 wird der begehrte "Exportpreis Bayern" schon zum 7. Mal verliehen. Der Wettbewerb des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, des Bayerischen Industrie- und Handelskammertags, der Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern und in Zusammenarbeit mit Bayern International richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen mit bis zu 50 Vollzeitbeschäftigten (ohne Auszubildende), die erfolgreich in Auslandsmärkten sind. Der Preis wird in den vier Kategorien Industrie, Handwerk, Dienstleistung und Handel vergeben.

Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 31. Juli 2013. Nähere Informationen sowie die Bewerbungsunterlagen für den Exportpreis finden Sie im Internet unter www.exportpreisbayern.de.
Sie profitieren auf jeden Fall: Ihre Teilnahme zahlt sich auf alle Fälle aus, denn Sie zählen bereits mit dem Einsenden Ihrer Bewerbung zu den Gewinnern: Sie erhalten eine Einladung zum "Exporttag Bayern 2013" und damit die Gelegenheit, eine kostenlose Exportberatung in Anspruch zu nehmen.
Das haben Sie davon - als Preisträger: Sie erhalten eine individuell gefertigte Exportpreis-Trophäe eines bayerischen Kunsthandwerkers und eine Gewinnurkunde. Darüber hinaus sind Sie berechtigt, das Exportpreis-Logo auf allen Firmenunterlagen zu führen.

Über jeden Preisträger wird ein ca. 1-2-minütiger Kurzfilm über sein Unternehmen und seine Erfolgsgeschichte gedreht, der auf der Preisverleihung gezeigt und dem Unternehmen anschließend für Werbezwecke in deutscher und englischer Version überlassen wird.
Die Preisverleihung
Die Erstplatzierten jeder Kategorie werden im Rahmen des „Exporttages Bayern 2013“ am 21. November 2013 in München durch den Bayerischen Staatsminister für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie, Martin Zeil, ausgezeichnet.
 

 24.11.2013
Come Across - Unternehmerreise Markterkundung Ecuador, Kolumbien

Das Projekt ist richtet sich an Unternehmen der folgenden Branchen: Bauwirtschaft, Umweltschutz, Entsorgung, Klimaschutz und Energie, Transport und Verkehr (Infrastruktur).
Ecuador und Kolumbien investieren derzeit verstärkt in den Aus- und Umbau ihrer Infrastruktur, was neue und bessere Straßen, urbane Verkehrsnetze sowie leistungsfähige Flug- und Seehäfen bedeutet.

Die Unternehmerreise im Rahmen des BMWi-Markterschließungsprogramms 2013 findet vom 24.11. - 29.11.2013 statt und geht von Bogota nach Quito und Guayaquil mit optionalem individuellen Besuch des Infrastrukturkongresses in Cartagena vom 20. – 22.11.2013.

In fachbezogenen lokalen Informationsveranstaltungen und im Rahmen von Unternehmens- und Behördenbesuchen werden den teilnehmenden Unternehmen während des fünftägigen Programms allgemeine und branchen- bzw. themenspezifische Informationen zum ecuadorianischen und kolumbianischen Markt durch deutsche und lokale Experten sowie Multiplikatoren vermittelt.

Teilnehmen können maximal 20 deutsche Unternehmen. Der Teilnehmerbeitrag beträgt in Abhängigkeit von der Größe des Unternehmens zwischen 500,- EUR und 1000,- EUR. Darüber hinaus tragen die Unternehmen die individuellen Reise- und Aufenthaltskosten.

Deadline für die Anmeldung ist der 30.September 2013. Alle Informationen und Unterlagen sind auch auf der  Website von Come Across zur Verfügung gestellt unter http://comeacross.de/ecuador,kolumbien2013/index.htm.

Die Informationen zur Unternehmenreise stehen auch hier zum Download bereit:

Fact sheet    (8 MB)                    Flyer Ecuador, Kolumbien    (2 MB)                        Pressemitteilung     (0,5 MB)